EnRedAndar

Schaffung sozialer Netzwerke zur Verbesserung der ökonomischen Lage und des psychosozialen Wohlbefindens von Jugendlichen und alleinerziehenden Müttern

Die Projektidee wurde im Verlaufe des Jahres 2010 von Zunzún zusammen mit der kubanischen Partnerorganisation, der Red Capital Humano (RedCH), entworfen.

Das Hauptziel des Projektes ist die Schaffung sozialer Netzwerke zur Verbesserung der ökonomischen Lage und des psychosozialen Wohlbefindens von Jugendlichen und alleinerziehenden Müttern in Moa sowie Guantánamo. Moa ist eine dicht bevölkerte Industriestadt mit ca. 90'000 Einwohnern, die in der Provinz Holguín im Südosten Kubas liegt. Mit einem Altersquotient von 7% verfügt Moa landesweit über die jüngste Bevölkerung. Abgesehen vom Nickelbergbau, der dominierenden Einkommensquelle, bestehen insbesondere für die zahlreichen Jugendlichen nur wenige Arbeitsmöglichkeiten. Die Lage in Guantánamo, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, ist vergleichbar: Auch hier bieten sich jungen Erwachsenen nur wenige Möglichkeiten, selbstständig ihren Lebensunterhalt zu verdienen, liegt doch die Arbeitslosenquote fast doppelt so hoch wie im kubanischen Landesdurchschnitt. Viele der jungen Erwachsenen verlassen die Provinz auf der Suche nach besseren beruflichen Perspektiven und begeben sich in Richtung Havanna oder anderer Städte.

Vor diesem Hintergrund unterstützt das Projekt EnRedAndar arbeitslose junge Erwachsene bei der Bildung sozialer Netzwerke und der Entwicklung gemeinsamer Strategien zur Einkommensgenerierung. Durch das Zusammenführen der Zielgruppe mit formellen und informellen Entscheidungsträgern und dem provinzübergreifenden Austausch von Erfahrungen und Erkenntnissen leistet das Projekt einen Beitrag an die Entwicklung neuer und alternativer Einkommensmöglichkeiten für vulnerable Bevölkerungsgruppen.

Zielgruppen

Junge Erwachsene

Partnerorganisation

Red Capital Humano (RedCH)

Projektlaufzeit

2012 bis 2015

Internetseite des Projekts (in spanischer Sprache)

http://www.gtmo.inf.cu/proyectouct/

Artikel über das Projekt

Zunzún que vuela alto, erschienen am 16. März 2016 in der Zeitung "Ahora"
Joven, toma un empleo, erschienen am 16. Mai 2016 in der Zeitung "Venceremos"